Liebe Laster, Lebenskrisen oder Opas 70. Geburtstag.

Das Bier im Tetra-Pak versteckt, heimliche Sauftouren auf Opas Kosten und eine Frau, die ihren Mann beschäftigen muss, damit er nicht auf dumme Gedanken kommt. Das Gelächter bei der einen oder anderen Szene war ein deutlicher Fingerzeig: Hier hatte sich so manches Ehepaar wieder erkannt. Die Theatergruppe hatte mit den „Schrägen Tönen“ (begleitet von Norbert Steinmüller) und der Tanzgruppe aus Climbach wieder ein tolles Programm zusammengestellt. Höhepunkt des Abends war sicherlich die Leistung von Wilhelm Sommerlad, der als Opa August Schatz viel Beifall erntete. Alle weiteren Darsteller zeigten unter der Regie von Brigitte Krämer und Daniel Rittershaus tolle Leistungen.

 

Rita Mattern 2. Vorsitzende:
„Man kann sagen, dass die Theatergruppe wieder ein Meisterstück einstudiert hatte. Die Regisseure hatten die Rollen wunderbar verteilt, sodass einem Erfolg nichts mehr im Wege stand und der hat sich ja dann auch eingestellt.
Euch allen von der Theatergruppe ein herzliches DANKESCHÖN. Ebenso bedanke mich für den Einsatz der „Schrägen Töne“, die die Pausen musikalisch in hervorragender Weise überbrückt haben. Ich freue mich mit Allen auf das nächste Theaterjahr 2012. Dieses soll wieder in gewohnter Weise als „Bunter Abend“ am 6. Okt. 2012 stattfinden.
Allerdings würde eine solche Vorstellung nicht funktionieren ohne die logistische Meisterleistung unserer Restmannschaft, die die komplette Organisation dieses „Bunten Abends“ übernimmt. Dafür ebenso ein herzliches DANKESCHÖN.
Jeder, jeder dieser Mannschaft ist wichtig. Vielen Dank für eure guten Ideen, für eure Arbeit und Unterstützung. Ich hoffe, nein, ich weiß, wir können auch in Zukunft mit Euch rechnen.

Vielen Dank und weiterhin auf ein gutes Miteinander
Rita