Heimatkundlicher Spaziergang 12.9.2010

Mit ca 50 Teilnehmern machte sich Margitta Handloser nach dem ausgegangenen Ort Dörfeln auf. In bekannter Weise wurden die Spaziergänger auf ihrem Weg über die Geschichte der Neumühle, den Autobahnbau, die Wüstung Dörfeln und der Scheidemühle informiert. Der Abschluß bei Kaffee und Kuchen sowie Getränken und Gesang fand am Badeplatz bei den Pfadfindern statt. Dort erzählte Margitta noch einiges wissenswertes über das ausgegangene Dorf Wilshausen.
Auch musste, wie jedes Jahr, ein Rätsel gelöst werden. Die Frage war: Wie lang ist die Krebsbachtalbrücke? Die Antwort lautete 675 Meter. Irmtraud Schließner lag mit ihrem Tipp 690 Meter am nächsten und konnte mit einer Flasche „Beuerner Quoatscheschnaps“ belohnt werden.